Reiseclown werden

Das Flugzeugbild ist mit Bedacht gewählt. Es ist wahrlich kein Zuckerschlecken als Clown oder Artist in ein Krisengebiet zu reisen. Das soll Dich aber nicht abschrecken, wenn Du professionell unterwegs bist und Dich ein solcher Einsatz begeistern würde – gerne lernen wir Dich kennen!

Wenn Du uns persönlich kennenlernen möchtest, bist Du entweder zu unserer jährlichen Mitgliederversammlung im März jeden Jahres herzlich willkommen oder Du schaust unter Kontakt, ob jemand unserer regionalen Ansprechpartner bei Dir in der Nähe ist.

Zusätzlich zum Reisehandbuch hier ein paar erste Infos:

Die Teams bestehen üblicherweise aus mindestens drei bis vier Clowns, Artisten und Musikern, von denen einer oder zwei schon Reise-Erfahrung haben. Betreut wird die Reise vor Ort von einem Reiseleiter, wir arbeiten auch immer mit Partnerorgansationen zusammen, sowohl in Deutschland als auch vor Ort, die uns im Krisengebiet helfen. In der Heimat ist außerdem immer ein altgedientes Mitglied als Pate der Reise Ansprechpartner für das Team.

Außerdem nehmen wir auch, wenn irgend möglich, einen Fotografen mit. Das liegt an unserer doppelten Aufgabe: Nicht nur vor Ort mit Shows, Workshops oder sonstwie zu helfen, sondern auch daheim davon zu berichten und mit einem neuen Blickwinkel für Völkerverständigung zu werben. Die Bilder sind dazu das beste Mittel überhaupt, außerdem schreibt das Reiseteam fast täglich auf unserem Blog über ihre Reiseerlebnisse.

Eine Frage, die viele umtreibt, wie finden sich Clowns zu einem Team? Nun ja, aufgrund der Anforderungen und der Notwendigkeit eines vertrauensvollen Miteinanders meistens über persönlichen Kontakt untereinander. Die Chemie muss stimmen. Geprobt wird – oft Monate vorher – ebenfalls gemeinsam, das verlangt dann schon logistisch eine gewisse räumliche Nähe. Nach der Reise dokumentiert das Team seine Erfahrungen – sowohl für die nächsten Reiseteams, als auch für die Öffentlichkeit hier in Deutschland. Oft geben die Heimkehrer auch bei Vorträgen und Treffen ihre Reiseerfahrungen weiter.

Wer sich für diese Aufgabe berufen fühlt, ist herzlich eingeladen, unser Handbuch zu durchforsten und sich anschließend mit uns in Verbindung zu setzen.

Wir freuen uns darauf, Dich kennenlernen zu dürfen!

Mitmachen

Jedes Benefiz macht Spaß. Und Arbeit. Und auch die macht Spaß.

Noch mehr Spaß macht sie, wenn wir Helfer haben. Auch junge Artisten, Clowns, Musiker u.a., die gerne mithelfen. Vielleicht auch mal mit auf der Bühne. Jeder fängt ja irgendwo mal an. Wie das geht? Einfach mal Kontakt mit uns aufnehmen. Wir freuen uns über alle, die mit anpacken oder Ideen beisteuern.