Am Morgen mussten wir früh raus.
Unsere erste Show sollte schon um 10.00 Uhr beginnen. Also 8.00 Uhr Frühstück im 4* Hotel mit allem was das Herz begehrt. Dank unserem wunderbaren Kontaktmann Stefan, der halbjährlich mit seiner Frau in dieser Region lebt, durften wir hier kostenlos logieren.
Aus den anfänglich fünf geplanten Shows wurden erstmal vier. Auf Grund des engen Zeitplanes wurden dann die letzten beiden zusammengelegt und es waren dann doch nur drei. So ist es halt hier, hören wir immer wieder. Für mich nichts Neues, da ich ja jede Menge Asienerfahrung habe.
Die Shows spielten wir auf Einladung von Dascha, in der Galerie eines Kulturzentrums, in dem Räumlichkeiten Künstlern zur Verfügung gestellt werden.
Die ersten beiden Shows spielten wir für Kindergartenkinder. Die zusammengelegte Show wurde von Schulklassen der Altersstufe 8-12 Jahren besucht. Wie schon gestern hat die örtliche Presse reges Interesse an den Deutschen Clowns.
Mal sehen ob es uns gelingt die Printausgaben der beiden Zeitungen zu ergattern.
Da wir wieder erwartend um 13.00 Uhr Feierabend hatten konnten wir den Nachmittag mit einem Spaziergang durch die 350.000 Einwohnerstadt genießen.
Durch die beiden heutigen Fernsehberichte wurden wir bei Abendessen von zwei Tagiler Einwohnern/innen erkannt. Die Rückmeldung waren sehr herzlich.
Eure Mission, Liebe und Lachen zu bringen hat einen unschätzbaren Wert und ist so wichtig.
Ihr gebt meinen Kindern ganz viel Lebensfreude, danke dafür.
So die beiden Aussagen der Showbesucher.
Was für eine schöne Arbeit die ich hier machen darf, Danke!