Aktuelle Projekte

Jetzt auf DVD!

HappyWelcome_Logo_StartNext_gross

Der Roadmovie : „Happy Welcome“ -Willkommenskultur hautnah!

Ein großes Dankeschön an Walter Steffen und sein Team!

Infos und Bestellmöglichkeit der DVD finden Sie hier: Happy Welcome

 

Alle ansehen +

  • Iran 2017

    Im Januar 2017 werden Monika Single, Andreas Schock und Susie Wimmer, in Zusammenarbeit mit dem UNHCR und anderen lokalen Nichtregierungsorganisationen Shows in Teheran und Umgebung, dem Flüchtlingscamp des UNHCR in Kerman, sowie Auftritte in Saveh und Mashad spielen. Mitreisender wird voraussichtlich auch Walter Steffen sein, der uns bereits in deutsche Flüchtlingseinrichtungen begleitet und den Film “Happy Welcome” mit uns realisiert hat. Wir hoffen, dass ein neuer Film über Clownerie entstehen kann.


  • Indien 2017

    Vom 25. Februar bis zum 8. März 2017 werden Susie Wimmer und Heimo Thiel, begleitet von Amruta Mapuskar nach Indien reisen, um in Fortsetzung unserer Arbeit des letzten Jahres einen weiteren Workshop für indische Künstler zu realisieren. Um den Teilnehmern des letztjährigen Workshops eine umfassendere und tiefere Auseinandersetzung mit unserer Arbeit zu ermöglichen, werden die beiden neben der Clownerie auch eine Einführung in die Zirkuskünste geben.
    Das gelegte Fundament für eine eigenständige Arbeit von lokalen Clowns wird dadurch erweitert und das Repertoire der Künstler, die mit den Kindern arbeiten, vertieft. Das Foto wurde von Max Windholz beim letztjährigen Workshop in Indien gemacht.


Aktuelle Termine

Keine kommenden Termine vorhanden.

Neues aus dem Blog:

ein Reisetag!



Pünktlich um 9.30 Uhr machten wir uns auf den Weg zum Inlandsflughafen in Teheran. Heute war der iranische Sonntag, also wenig Verkehr. Um 13.45 landeten wir bei frühlungshaften 14Grad Celsius 800 km südlich in Kerman.



Die kurze Taxifahrt zum Hotel war ob der frischen Luft mit Bergen und blauem Himmel ein Hochgenuß.
2014 spielten wir hier bereits in einem der Flüchtlingslager des UNHCR.
Bei der Absprache für den folgenden Tag spielten wir kleine Auszüge aus der Show für die UNHCR-Zuständigen und ihre Kinder. 
 
 
 
 Nach einem kurzen Gang über den Bazar, packen wir wieder den Showkoffer,
sprechen die Show noch einmal durch und sammeln Kräfte für den morgigen Tag.